typische Wahrzeichen von Luzern

einfach mal anders fotografieren

Warum

Gestern schlenderte ich durch Luzern und beobachtete die Touristen.

Alle samt fotografierten brav im Stehen und selbstverständlich mit Blitz – einfach alles was ihnen vor die Linse kommt. Man will ja möglichst viele Bilder vom Gleichen zu Hause den Liebsten zeigen. Eine ellenlange Bildershow ist dann selbstverständlich auch Pflicht; wenn man in den Ferien war. In die Hocke gehen und eine neue Perspektive suchen ein absolutes NoGo.

Was

Grund genug für mich mal was anderes zu machen und eine Serie zu starten.
Ich suchte bewusst eine ungewöhnliche Perspektive, welche sich abhebt von allen Touristenfotos / Postkartenbildern.
Von denen gibt’s es ja schon zur genüge.

Wo

Ich werde in dieser Serie typische Wahrzeichen von Luzern und Umgebung  einfach mal anders fotografieren.

Hoffe die Serie gefällt euch…

1 – Hofkirche St. Leodegar

Den Anfang macht die Hofkirche St. Leodegar. Die Hofkirche wurde von 1633 bis 1639 gebaut und ist eine der wenigen Kirchen, die während des Dreissigjährigen Kriegs nördlich der Alpen gebaut wurden.

2 – Hofkirche St. Leodegar

Hier wurde die Hofkirche bewusst zwischen der Seebrücke eingerahmt.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.